Die Welt da draussen nicht vergessen..

Auch wenn ich einen Onlineshop betreibe, gehe ich sehr gerne  stationär einkaufen. Toll dekorierte Schaufenster haben doch etwas magisches in sich. Nicht wahr?

Ich bin eine klassische Frau und Shopping beruhigt mich und verschafft wieder Gleichheit in stressigen Zeiten. Deswegen finde ich so Schade, dass so viele Geschäfte schliessen müssen, weil sie zu wenig Kundschaft haben.

Bald beginnt die schönste Jahreszeit und man könnte sein Cappucino draussen geniessen. Ich sitze oft auf der Terrasse eines kleinen Cafes und beobachte die Menschen. Irgendwie laufen mehr Zombies da draussen als in Science-Fiction Filmen. Alle mit Natel beschäftigt, verpassen den Regenbogen, der sich kurz zeigt. Den Schmetterling, der sich auf den Tisch setzt, den sehen sie nicht. Die alte Dame nebenan am Tisch, deren Gesicht zeigt, dass sie viel erlebt hat und eine Unterhaltung interessant wäre..

Gott sein Dank gibt es Kinder und ihre Neugier. Die holen uns tagtäglich in das wirkliche Leben zurück. Meine grosse ist Erstklässlerin. Da passiert so viel an einem Tag und ich merke immer mehr, dass sie so langsam ihr eigenes Leben lebt. Manchmal, wenn sie mir wieder mal erzählt, was in der grossen Pause passiert ist, katapultiert es mich in meinen Gedanken in meine Kindheit. Und ich bin sooo froh, in einer Zeit aufgewachsen zu sein, in der nicht einmal jede Familie einen Festnetz Telefon gehabt hat und Fernseher nicht wirklich spannend war, da nur 10 Kanäle zur Auswahl..

Auch ich merke, dass ich mich immer mehr auf die technische Neuheiten verlasse. Wenn aber mein Natel kapput geht, bin ich aufgeschmissen. Ich kann nicht einmal meinen Mann anrufen, da ich mir die neue Telefon Nummer noch nicht gemerkt habe. Wozu auch? Ist ja auf dem Telefon gespeichert.. Komischerweise erinnere ich mich immer noch auf die Festnetz Nummer meinen Grosseltern und unsere von vor 30 Jahren, auf die Adresse meiner Brieffreundin, die ich in einem Sommerlager kennengelernt habe. Oh, das waren Zeiten..

Die Technik, die uns das Leben einfacher machen sollte, raubt uns das Leben. Schuld daran ist aber unsere Einstellung und nicht die Technik.

Verändern wir unsere Einstellung, verändern wir unser Leben. So einfach ist das.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag (auch wenn das Wetter verrückt spielt). Geniesst jede Minute, jeden Tag. Denn auch wenn morgen wieder ein Tag beginnt, der heutige ist immer noch zum Leben da..

Liebe Grüsse und tanzen sie sich glücklich 🙂

Tatiana

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *